Auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter zugeschnitten, energieeffizient und eine Investition in die wirtschaftliche Entwicklung der Region: dies sind die Grundideen hinter der Entstehung des neuen Firmensitzes des Reinigungs- und Mensadienstleisters Markas in Bozen. Am 25. Mai 2017 wurde nun auf der Baustelle in der Schlachthofstraße der Grundstein für den Neubau gelegt, der Ende 2018 eingeweiht werden soll. An der traditionellen Zeremonie nahmen neben der Unternehmerfamilie Kasslatter und der gesamten Direktionsriege auch einige Vertreter der Gemeinde Bozen teil. Der neue Firmenhauptsitz wird nach dem Klimahaus-Standard A auf 10 Stockwerken errichtet und soll Platz für ungefähr 220 Mitarbeiter bieten.

Das Infoportal „Altoadigeinnovazione.it“ berichtet darüber am 25. Mai 2017.
Lesen Sie den Artikel in italienischer Sprache

Share the joy
zurück

Kommentare sind geschlossen.