Ein komplettes Menü auf Basis der Kiwi: mit dieser außergewöhnlichen Idee überraschte das auf die Essenszubereitung spezialisierte Dienstleistungsunternehmen Markas am 22. März die Kinder in den Schulmensen von Borgo d’Ale (Provinz Vercelli). Mit dem Projekt „Il gusto per la salute“ (dt. “Lecker und gesund”), das in Zusammenarbeit mit der Gemeinde von Borgo d’Ale entstanden ist, setzen sich Markas und der italienische Verband für den Kampf gegen Krebs (LILT) dafür ein, Kinder für eine gesunde und trotzdem schmackhafte Ernährungsweise zu begeistern. Das Kiwi-Menü sorgte für einen gelungenen Auftakt: die grüne Frucht verfügt über zahlreiche positive Eigenschaften und trägt dank ihres hohen Anteils an Vitamin C und Ballaststoffen dazu bei, uns fit und gesund zu halten. Auf dem Programm stehen außerdem noch zwei weitere Veranstaltungen zur Ernährungserziehung mit der Markas Ernährungsexpertin Anna Frumento.

Das monatliche Magazin „La Grinta“ berichtet darüber in der Ausgabe vom 1. April 2017.

Lesen Sie den Artikel in italienischer Sprache

Share the joy
zurück

Kommentare sind geschlossen.