Foodsport“: so lautet der Name des Projekts zur Ernährungserziehung, mit dem der Dienstleister Markas derzeit an sechs Sportoberschulen in der Provinz Verona unterwegs ist.Das innovative Projekt, dass das auf die Gemeinschaftsverpflegung spezialisierte Unternehmen gemeinsam mit dem Volleyballverein Bluvolley und der Fakultät für Bewegungswissenschaften der Universität Verona ins Leben gerufen hat, soll den Schülern die Grundsätze einer korrekten Ernährung für Sportler vermitteln. Hauptbotschaft der Markas Ernährungsexperten und Vertreter von Bluvolley: für sportliche Höchstleistungen zählen nicht nur Trainingserfolge, sondern auch das, was täglich auf den Tisch kommt.

Die Tageszeitung „L’Arena“ berichtet darüber in der Ausgabe vom 28. März 2017.

Lesen Sie den Artikel in italienischer Sprache

Share the joy
zurück

Kommentare sind geschlossen.