In Kooperation mit dem Volleyballverein BluVolley Verona und der Universität von Verona startete der in der Reinigung und Gemeinschaftsverpflegung tätige Dienstleister Markas das Projekt „Foodsport“. Eine Reihe von Treffen und Workshops in der Region um Verona sollen hierbei junge Sportler zu einer gesunden Lebensweise und einer fitnessorientierten Ernährung animieren. Erste Anlaufstelle war die Sport Expo in Verona, wo zwei Veranstaltungen zum Thema gesunde Ernährung ausgerichtet wurden. Ein Workshop an der Sportfakultät der Universität Verona sowie eine Reihe von Treffen mit den Schülern der Sportschulen der Umgebung sollen folgen. „Mit dem Projekt „Foodsport“ wollen wir unsere jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der gesunden Ernährung auch an die Welt des Sports weitergeben“, unterstreicht Markas Generaldirektorin Evelyn Kirchmaier-Kasslatter. Das Dienstleistungsunternehmen ist bereits seit vielen Jahren in der Provinz Verona aktiv und betreut unter anderem die Mensen des ESU Verona, des regionalen Instituts zur Förderung des Rechts auf Studium, sowie der Krankenhäuser von Borgo Trento und Borgo Roma

Das Online-Portal „Volleball.it” berichtet darüber am 13. März 2017.

Lesen Sie den Artikel in italienischer Sprache

Share the joy
zurück

Kommentare sind geschlossen.