Unter dem Namen „Ein Abendessen für Amatrice“ fand am Dienstag, 11. Oktober 2016, in der Mensa „San Franceso“ der Universität Verona eine ausverkaufte Benefizveranstaltung für die Erdbebenopfer von Amatrice statt. Die Idee dazu hatte Prof. Mario Pezzoti, der das Benefizdinner gemeinsam mit der Universität und dem Betreiber der Universitätsmensa Markas organisiert hat. Im Zuge der Veranstaltung konnten über 5.000 € gesammelt werden, die dem Wiederaufbau der Grundschule der Gemeinde Amatrice zugutekommen.

Die Online-Plattform „Veronanews“ berichtet darüber am 12. Oktober 2016.

Lesen Sie den Artikel in italienischer Sprache

Share the joy
zurück

Kommentare sind geschlossen.