Im Rahmen der 5. Ausgabe des RSA Summits –Planet Health, die am 23. März in Mailand stattfand, hat Andrea Tezzele, Direktor für Qualität und Kontrolle bei Markas, das Pilot-Projekt der „100% umweltverträglichen Reinigung“ vorgestellt.  Dieses Projekt wurde im Krankenhaus von Desenzano del Garda (Italien) umgesetzt, wo Markas als Reinigungsdienstleister tätig ist. Mithilfe der EPD (Umweltprodukterklärung) hat Markas zunächst die Umweltauswirkungen des eigenen Reinigungsdienstes gemessen. Darauf aufbauend wurden verschiedene Optimierungs- und Kompensationsmaßnahmen ergriffen, um umweltschädliche Emissionen zu reduzieren und zu neutralisieren. Mit diesem Projekt hat Markas ein wertvolles Beispiel dafür geliefert, wie Unternehmen aktiv zum Umweltschutz beitragen und die Anreize der derzeitigen Gesetzgebung rund um das Thema umsetzen können.

Die zweimonatliche Zeitschrift für Technologie und Gesundheitsökonomie „Teme“ berichtet darüber in der Ausgabe vom 1. April 2016.

Lesen Sie den Artikel in italienischer Sprache

Share the joy
zurück

Kommentare sind geschlossen.