Vor mittlerweile 30 Jahren begann die Erfolgsgeschichte des Dienstleistungsunternehmens Markas mit Sitz in Italien, Österreich und Rumänien. Seit der Gründung im Jahr 1985 durch Ing. Mario Kasslatter ist das Unternehmen – spezialisiert auf die Reinigung und die Gemeinschaftsverpflegung – kontinuierlich gewachsen, wie Geschäftsführer Christoph Kasslatter festhält. Mittlerweile zählt das Familienunternehmen über 7.000 Mitarbeiter aus 54 verschiedenen Ländern und konnte 2014 in Italien einen Umsatz von über 153 Millionen Euro erzielen. Betrachtet man die gesamte Markas-Gruppe, wurden 2014 erstmals mehr als 190 Millionen Euro umgesetzt.

Die zweimonatliche Zeitschrift für Technologie und Gesundheitsökonomie „Teme“ berichtet darüber in der Ausgabe vom September-Oktober 2015.

Lesen Sie den Artikel in italienischer Sprache

Share the joy
zurück

Kommentare sind geschlossen.