Seit seiner Gründung im Jahr 1985 ist das Bozner Dienstleistungsunternehmen Markas auf Wachstumskurs. Das Unternehmen kümmert sich um Dienstleistungen wie Reinigung und Essenszubereitung für öffentliche und private Kunden und erreichte 2013 damit eine Personalkostenquote von 67,7 %. Die Reinigung sowie die Mensadienste müssen von Menschenhand ausgeführt werden und sind dementsprechend personalintensiv. Qualität ist ein wichtiger Faktor um die hohen Personalkosten zu refinanzieren.

Das Wirtschaftsmagazin „Südtirol Panorama berichtet darüber in der Ausgabe vom Mai 2015.

Weiter zum Artikel

Share the joy
zurück

Kommentare sind geschlossen.